Psychosoziale Beratungsstelle
  • Für wen sind wir da?

    Menschen mit Suchtproblemen, Menschen mit pathologischem PC-Gebrauch, Angehörige und beruflich Tätige, die mit Suchtkranken konfrontiert werden.

    Grundsätze unserer Arbeit

    Freiwilligkeit

    Vertraulichkeit

    Schweigepflicht

    Kostenfreiheit

    Termine

    Nach telefonischer Vereinbarung in den Fachstellen

    Unser Selbstverständnis

    In unserer Arbeit wahren wir den Respekt vor der Würde eines jeden Menschen. Aus dieser Haltung  heraus nehmen wir Menschen zunächst bedingungslos und voraussetzungsfrei in unser Beziehungs- und Gesprächsangebot auf. Wir akzeptieren unsere Klienten mit all ihren aktuellen Problemen, Suchtmittelbindungen, Veränderungswiderständen und ihrer inneren Zerrissenheit. Gleichzeitig ist aber  für uns das jedem Menschen innewohnende Entwicklungs- und Wachstumspotenzial handlungsleitend. Insofern arbeiten wir prozess- und ressourcenorientiert und unterstützen unsere Klienten empathisch und empathisch-konfrontierend bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven.

    Spendenkonten

    IBAN: DE86 5905 0101 0067 0739 73
    BIC: SAKSDE55XXX